FANDOM



Der Typ VII C war eine Weiterentwicklung des Typ VII B. Der VII C war das bei weitem meistgebaute U-Boot überhaupt. Es war außerdem das erfolgreichste U-Boot aller Zeiten und aller Länder. Bis zum Kriegsende wurden 577 Einheiten fertiggestellt. Es war bei unveränderter Antriebsleistung länger als das VII B, wodurch die Leistungen im getauchten Zustand minimal schlechter ausfielen. Seit der Auslieferung der ersten Boote dieses Typs im Jahre 1940 bildeten diese Einheiten das Rückgrat der U-Boot-Waffe bei der Schlacht im Atlantik. Das U-Boot in Wolfgang Petersens Film „Das Boot“ ist ein Boot Typ VII C.

Änderungen gegenüber Typ VII B:

  • Verdrängung: über Wasser 761 Tonnen, unter Wasser 865 Tonnen, insgesamt 1050 Tonnen
  • Länge: insgesamt 67,1 m, Druckkörper 50,5 m
  • Breite: insgesamt 6,2 m, Druckkörper 4,7 m
  • Geschwindigkeit: über Wasser 17,6 kn, Unterwasser 7,6 kn
  • Reichweite: über Wasser 6500 sm (12.045,67 km) bei 12 kn, unter Wasser 80 sm (148,25 km) bei 4 kn
  • Besatzung: 44–52 Mann

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki