FANDOM


USS Macon NYC-1-
Die ZRS-5 USS Macon war ein 239 m langes Starrluftschiff, das der US-Marine von 1933 bis 1935 als „fliegender Flugzeugträger“ diente. Im Rumpf des Starrluftschiffes war ein Hangar untergebracht, von dem aus die Flugzeuge unter den Rumpf abgelassen werden konnten, um zu starten. Für die Landung war ein Fanghaken[1] oben an den Flugzeugen angebracht, mit dem der Pilot sich in ein Trapez unter dem Rumpf einklinken konnte. Anschließend wurde das Flugzeug in den Rumpf gezogen und verstaut.

Die Macon, das verbesserte Schwesterschiff der ZRS-4 USS Akron, war vor allem als Fernaufklärer über dem Wasser konstruiert, wurde jedoch auch über Land eingesetzt. Die Flugzeuge dienten als Späher und sollten auch für den Schutz des Luftschiffs sorgen.

Das Luftschiff wurde von der Goodyear-Zeppelin Co. entwickelt. Diese Firma war eine Zusammenarbeit der deutschen Luftschiffbau Zeppelin GmbH und der Goodyear Tire & Rubber Company. Das Luftschiff wurde am 11. März 1933 von Jeanette Whitton Moffett (Ehefrau des Konteradmirals William A. Moffett) getauft und startete einen Monat später, kurz nach dem tragischen Absturz der USS Akron, zu seiner Jungfernfahrt. Die Macon wurde am 23. Juni 1933 unter dem Kommando von Commander Alger H. Dresel in Dienst gestellt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki