FANDOM


800px-Aden postcard-1-
Die Persia war ein 1900 in Dienst gestelltes Passagierschiff der britischen Reederei Peninsular and Oriental Steam Navigation Company (P&O), das Passagiere, Fracht und Post von Großbritannien nach Indien beförderte. Sie war zu ihrer Zeit einer der größten und luxuriösesten Ozeandampfer der P&O-Flotte.

Die Persia wurde am 30. Dezember 1915 im Mittelmeer von dem deutschen U-Boot U 38 ohne Vorwarnung torpediert und versenkt, wobei 343 Passagiere und Mannschaftsmitglieder ums Leben kam, darunter viele Frauen und Kinder. Der Persia-Zwischenfall markiert nach der Versenkung der RMS Lusitania am 7. Mai 1915 (1198 Tote) und der der RMS Leinster am 10. Oktober 1918 (501 Tote) einen der größten Verluste von Menschenleben bei der Versenkung eines zivilen Handelsschiffes durch ein deutsches U-Boot im Ersten Weltkrieg. Sie war das erste Schiff, das die Reederei P&O im Ersten Weltkrieg verlor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.