FANDOM


800px-Paquebot IDF-1-
Die Île-de-France war ein französisches Passagierschiff, dessen Innenausstattung erstmals komplett im Art-Deco-Stil gehalten war. Es wurde als weltgrößter Passagierschiffsneubau nach dem Ende des Ersten Weltkrieges im Auftrag der Compagnie Générale Transatlantique/French Line auf der Werft Société Anonyme des Chantiers et Ateliers de Saint Nazaire Penhoët in Saint-Nazaire, Frankreich erstellt und 1927, sechs Jahre nach ihrem Schwesterschiff Paris, in Dienst gestellt. Sie wird von vielen als das schönste Schiff der Reederei Compagnie Générale Transatlantique bis zum Bau der Normandie angesehen.