Fandom

U-Boot Wiki

HMS Unicorn (I72)

522Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Die HMS Unicorn war ein leichter britischer Flugzeugträger des Zweiten Weltkrieges. Es ist das sechste von sieben Schiffen dieses Namens. Das fünfte Schiff HMS Unicorn ist ein Segelschiff und noch heute als Museumsschiff erhalten. Um Namensverwechslungen zu vermeiden wurde die Fregatte in HMS Cressy umbenannt.
Unicorn-g427411-1-.jpg


Geschichte Bearbeiten

Ursprünglich wurde die HMS Unicorn als Flugzeugversorgungsträger entworfen. Ihre Aufgabe sollte die Unterstützung von Flugzeugen der großen Angriffsträger sein. So sollte die Unicorn anfliegende Verbände kurzzeitig aufnehmen und zum Beispiel mit Treibstoff und eventuell Munition versorgen bzw. andere Wartungsarbeiten an ihnen vornehmen. Dies sollte gewährleisten, dass die wertvolleren Angriffsträger außerhalb der Reichweite landgestützter Bomber bleiben konnten und weit außerhalb der Gefahrenzone bei Landungsunternehmen. Tatsächlich wurde die Unicorn allerdings als leichter Träger eingesetzt. Nach der Indienststellung am 12. März 1943 nahm sie in dieser Eigenschaft im selben Jahr erfolgreich an der Landung der alliierten Truppen in Salerno teil. Im Weiteren wurde die Unicorn eingesetzt, um die Aufgabe der Luftsicherung bei alliierten Konvois zu übernehmen.

Nach dem Krieg wurde die Unicorn 1946 außer Dienst gestellt, 1949 aufgrund des Koreakrieges aber wieder in Dienst genommen. 1953 wurde sie auf den Status eines Flugzeugtransporters heruntergestuft und verlor den Trägerschiffstatus. Sie nahm in dieser Eigenschaft noch am Koreakrieg teil. 1959 wurde sie endgültig außer Dienst gestellt und 1960 verschrottet.


Daten Bearbeiten



Kiellegung:

26. Juni 1939

Werft:

Harland & Wolff, Belfast

Stapellauf:

20. November 1941

Indienststellung:

erstmals am 12. März 1943

Außerdienststellung:

Januar 1946

Wiederindienststellung:

1949

Endgültige Außerdienststellung

17. November 1953

Daten

Verdrängung:

Standard: 16.510 ts Maximal: 20.300 ts

Länge:

195,1 m

Breite:

27,4 m

Tiefgang:

5,7 m 7,3 m (bei Maximalbeladung)

Antrieb:

  • 4 Admirality-Dampfkessel
  • 4 Parson-Dampfturbinen
    mit Einfachgetriebe
  • 40.000 PS (29.600 kW)

Höchstgeschwindigkeit:

24 kn

Reichweite:

11.000 sm bei 13 kn

Besatzung:

1200 Mann

Bewaffnung:

  • 8 x 10,2-cm-Flak in Zwillingslafetten
  • 16 x 4-cm-Flak in Vierlingslafetten
  • 16 x 2-cm-Fla-MK

Flugzeuge:

35







Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki