Fandom

U-Boot Wiki

HMAS Dechaineux (SSG 76)

522Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die HMAS Dechaineux (SSG 76) ist das vierte gebaute U-Boot der australischen Collins-Klasse.

Das Schiff trägt den Namen des australischen Kapitäns Emile Dechaineux. Dechaineux fiel 1944 in der See- und Luftschlacht im Golf von Leyte infolge des ersten verzeichneten japanischen Kamikaze-Angriffes.

Das U-Boot wurde 1993 in Osborne bei Adelaide auf Kiel gelegt. Am Stapellauf 1998 nahmen Dechaineux's Witwe und sein Sohn Commodore Peter Dechaineux teil. Das Kriegsschiff wurde 2001 in Dienst gestellt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki